Freitag, 04. Dezember 2015 // JAZZ & THE EDGE OF THE PLATE: KAMMERFLIMMER KOLLEKTIEF, Tobias Levien und Manuel Chittka

Einlass 20.00h  –  VVK Tickets hier: Theaterkasse Schumacher

„Eine Band deren Wurzeln deutlich im Jazz liegen, gekoppelt an atmosphärischen, neopsychedelischen Krautrock“ schrieb einst der Journalist Martin Büsser über das Karlsruher Trio KAMMERFLIMMER KOLLEKTIEF und bringt damit ihre Musik gut auf den Punkt.
1996 von Thomas Weber gegründet, veröffentlichen sie in verschieden Formationen bislang 10 Alben, zuletzt das Album „Dèsarroi“ auf dem Label STAUBGOLD, und überraschten mit einer neuen Version des Punk-Klassiker „Zurück zum Beton“ von S.Y.P.H. aus dem Jahr 1980.
KAMMERFLIMMER KOLLEKTIEF präsentieren eine eigenartige Mischung aus Jazz, Ambient, Eletronik, Noise, Krautrock und Neuer Musik und schaffen so ihren ganz eigenen Sound.

www.kammerflimmer.com

TOBIAS LEVIN und MANUEL CHITTKA – zwei Leute, die man nicht unbedingt der Jazzwelt zuordnen würde.
TOBIAS LEVIN ist Produzent und Besitzer des ELECTRIC AVENUE STUDIOS, Home of Aufnahmen von TOCOTRONIC, FELIX KUBIN, KANTE, TELLAVISION und JA, PANIK.
Wie wir darauf kamen, das er auch dem Jazz zugeneigt ist? Er ist Stammgast bei JAZZ & THE EDGE OF THE PLATE und gelegentlich Gast auf Jazzkonzerten. Nun wollen wir mal schauen, was sein Plattenschrank in der Richtung wiedergibt.
Bekannt hingegen ist der Plattenschrank von MANUEL CHITTKA, Schlagzeuger der Bands MESSER, LOVE-SONGS, MILEMARKER und bestimmt noch 1-2 anderen Projekten. Dort stehen aktuelle Free Jazz – Platten von kleineren Labels neben Tropicalia-Platten, die er vielleicht auch mitbringt.