Ich würde niemals Mitglied eines Klubs werden, der bereit wäre, jemanden wie mich aufzunehmen.“ (Groucho Marx)

Golem – a place for serious drinking and serious conversation

Hochverehrte Gäste!

Bitte. Kommen Sie näher.

Unser Etablissement heißt Golem. Es beheimatet Abends eine Bar und des Nachts zusätzlich noch andere Unwägbarkeiten.

Wir öffnen von Dienstag bis Sonntag um 20.00 Uhr.

Es geht bis in die Puppen.

Der Golem ist ein Ort des gepflegten Besäufnisses und des ernsthaften Gesprächs. Hie- und da haben wir neben dem regulären Barbetrieb Darbietungen, die man links im Calendarium anschauen kann.

 

Wir bieten sehr gute Spirituosen in gekonnter Zubereitung an. Von der klassischen Barkultur haben wir unsere Cocktailkniffe abgeschaut. Exzellenter Champagner verträgt sich bei uns mit einem Astra vom Faß oder einem Glas Leitungswasser. Der postulierten Harmlosigkeit des gesellschaftlich propagierten Dauerkonsums setzen wir die zerstörerische Ambivalenz der erhabenen Substanzen entgegen.

Sie finden bei uns nichts, was eines existenziellen Bestandteils beraubt wurde.

Kein Bier ohne Alkohol. Keine Cola ohne Zucker. Kein Kaffee ohne Koffein.

Wir erlauben uns einen Ort der stilvollen Andacht zu betreiben. Dabei kann es um unsere hervorragenden Alkoholika, um Literatur und Musik gehen, um Politik, Film, Rekreation, um Inkarnation, Ejakulation oder Albernheit. Und das Eine darf jeweils vom Anderen befördert werden. Es darf.

Was hier passiert verbergen wir nach draußen hinter einem dunklen Vorhang.

Wir sind immer auch ein lärmend stiller Ort. Und unsere verwunschene Bücherwand und das Klavier bergen Geheimnisse. Vielleicht ist darin ein Orgon-Energie-Akkumulator versteckt? Wir wissen von nichts: Wie Sie sicherlich verstehen werden!