Dienstag, 01. Dezember 2015 // Lesung: Dennis Freischlad – Hymnus

Lesung mit Daniel Sellier und Dennis Freischlad (vlnr)

Ein Roadtrip von Küste zu Küste

Ostfildern, Oktober 2015. Mutterland der Freiheit? Das Land der unbegrenzten Möglichkeiten? Oder Weltmacht und Bösewicht? Provinziell und puritanisch? Auf seiner mehrmonatigen Reise durch die USA, von Küste zu Küste, möchte Dennis Freischlad herausfinden, was dieses Land im Innersten zusammenhält und was es mit uns zu tun hat. Als “philosophierender” Weltbürger fährt er von New York nach Kalifornien – in einem 25 Jahre alten Van, “Mr. Jefferson”, der ihn trotz guten Zuredens immer wieder mal im Stich lässt und für manche Unwägbarkeit sorgt. In New York, Nashville, der Mississippi-Region und Texas findet der Autor an den Stätten großer Musikgeschichte Spuren der sozialen, politischen und kulturellen Umbrüche und zugleich die Essenz des American way of life. Doch ist das DuMont Reiseabenteuer Hymnus. Die Suche nach Amerika vor allem auch eine Ode an das Reisen an sich und eine poetisch-humorvolle Saga von Freundschaft und Liebe, Aufbruch und Sehnsucht, Verlust und Verlangen.

Über den Autor:

Dennis Freischlad, 1979 in Hessen geboren, ist am liebsten unterwegs und zieht seine Bahnen zwischen seinen Wohnorten in Indien, Berlin und Köln. Er publiziert Lyrik, Reiseberichte und Essays und arbeitet an alternativen Kunstprojekten mit.