Sa, 17/06/17 Kino: MOOKS DER ABORIGINIES

MOOKS

https://www.facebook.com/events/1808858289425789/

Ab 20:00 Uhr im Kino

Aborigines sind die älteste noch lebende Kultur auf der Erde. Ihre starke Tradition, spiritueller Glaube und Werte, gründen auf ihrer außergewöhnlichen Verbindung zur Natur. Die Traumzeit verbindet die Schöpfungsgeschichte mit der Gegenwart und hat so ermöglicht, fundamentales Wissen über 50.000 Jahre zu erhalten. Das Erbe dieser Kultur besteht nicht aus kultivierten Spuren der physischen Art- ihr Monument ist die unberührte Natur und umfangreichste Wissensschätze. Ein Mann, der das medizinische Wissen weiterträgt, ist ein Stammesältester namens Mooks. Nach seiner Geburt wurde er von seinen Großeltern auserwählt, um von ihnen zu lernen und in der Natur aufzuwachsen. Er ist vom Stamm der Kuku-Nyungkul, aus einer Region im Nordosten von Queensland, in der sich Steppe, offener Wald und der tropische Daintree Regenwald vereinen. Hier hat er gelernt zu überleben und ist Heiler geworden. In einer Dokumentation, wird er uns mehr über sich erzählen, seine Kultur, Geschichten und Pflanzen, und nimmt uns mit in eine Welt voller Magie und Möglichkeiten.

Der 35-minütige Film feiert mit vier exklusiven Vorführungen seine Weltpremiere, zu der nicht nur die Macherin Melanie Stegemann anwesend sein wird, sondern auch Mooks selbst! Er freut sich, allen Interessierten und Neugierigen auf seinem ersten Deutschlandbesuch noch mehr über seine Kultur mitzuteilen, Artefakte zu zeigen und sich den Fragen seines Publikums zu stellen.

Links:
http://melanie-stegemann.com/